Teamentwicklung mit systemischer Autorität

Sonder-Seminar bei SyNA mit Dagmar Hoefs und Harald Kurp
vom 10.-11.06.2021 in der Landesturnschule Melle

Immer mehr Erziehende, Lehrende, Beratende und weitere Berufsgruppen erleben die Umsetzung des Konzeptes Neue Autorität in der Arbeit mit ihrem Klientel als hilfreich. In der Folge kommen die eigenen Teams mit ihrer Organisation und ihrer Führung stärker in den Fokus und es wird deutlich, dass es einen Bedarf der Übertragung des Ansatzes auf den Kontext von Organisation, Team und Führung gibt.
Hierfür haben Dagmar Hoefs und Harald Kurp das aha3-Teammodell entwickelt, das Theorien aus der Organisationsentwicklung und dem Konzept Neue Autorität verbindet. Es veranschaulicht, welche Faktoren Teams in ihrer Entwicklung beeinflussen und unterstützt Teammitglieder, Führungskräfte und Berater:innen bei der Arbeit in und mit Teams.
Mit seinen sieben Faktoren bildet das aha3-Teammodell für Dagmar Hoefs und Harald Kurp die Grundlage der von ihnen entwickelten Teamentwicklung mit systemischer Autorität.

Inhalte

Das aha3-Teammodell mit seinen Faktoren:

  • Vision, Ziele, Aufgaben
  • Aufbau, Struktur, Rahmen
  • Ablauf, Prozesse, Kommunikation
  • Sinn, Inspiration, Bedeutung
  • Energie, Gesundheit, Sicherheit
  • Wertschätzung, Motivation, Ausgleich
  • Führung

Neben der Vermittlung des aha3-Teammodells ist die Übertragung des Modells in den jeweiligen beruflichen Kontext der Teilnehmer:innen ein Schwerpunkt des Seminars.

Zielgruppe

Dieses Sonder-Seminar richtet sich an Führungskräfte, Teammitglieder, Berater:innen und Interessierte, die sich mit dem Thema Team beschäftigen. Für Teilnehmer:innen, die ihr eigenes Team in den Fokus nehmen wollen, könnte es hilfreich sein, wenn sie mindestens zu zweit teilnehmen.
Das Sonder-Seminar wird als Aufbaumodul im Rahmen des Curriculums Coach für Neue Autorität für diejenigen anerkannt, die das gesamte Curriculum absolvieren.
Es kann gebucht werden, ohne dass die Grundlagenmodule des Curriculums besucht worden sind. Zugleich ist es hilfreich, wenn es Vorerfahrungen mit der Neuen Autorität gibt.

Referent:innen

Dagmar Hoefs und Harald Kurp haben das Konzept Neue Autorität auf den Kontext von Organisation und Führung übertragen und nutzen dafür den Begriff Systemische Autorität in Organisation und Führung.

Seminardurchführung

Das Seminar ist mit der Leitung durch Dagmar Hoefs und Harald Kurp geplant.
Es findet statt ab einer Teilnehmendenzahl von 8 Personen und wird dann von Dagmar Hoefs durchgeführt. Ab einer Teilnehmendenzahl von 12 Personen wird das Seminar von Dagmar Hoefs und Harald Kurp durchgeführt.
Ca. vier Wochen vor Seminarbeginn werden die Teilnehmenden darüber informiert.
SyNA behält sich vor, im Krankheitsfall eine:n andere:n Referent:in für das Seminar zu bestellen (siehe AGBs).

Organisatorisches

Termin: 10. und 11.06.2021

Zeiten:
1. Tag: 10.00 – 18.30 Uhr,
2. Tag: 09.00 – 16.15 Uhr

Seminargebühr
420,00 €

Bitte beachten!
Die Seminarkosten betragen für Teilnehmende, die die Einführungsmodule M1 und M2 zu Beginn dieses Seminars bei SyNA bereits absolviert haben, 350 €.
Bitte geben Sie dazu bei der Anmeldung an, wann und wo Sie ggf. diese Seminare absolviert haben.
Für Teilnehmende ohne diese Einführungsmodule betragen die Kosten 420 €.

Die Kosten im Seminarhaus betragen inklusive Vollpension 72,50 € / Übernachtung. (bei Einzelübernachtung +5,00 € *)
Für Tagesgäste fällt eine Pauschale in Höhe von 40 € (inkl. Mittagessen, Getränkepauschale, Raumnutzung) an. Diese Pauschale ist obligatorisch und kann nicht abgewählt werden.
Diese Kosten sind direkt mit dem Tagungshaus abzurechnen.
*Anmerkung: Bei nur einer einzelnen Übernachtung berechnet das Tagungshaus weitere 5,00 €.
Bei Interesse an vorzeitiger Anreise, setzen Sie sich direkt mit dem Tagungshaus in Verbindung, ob dies möglich ist.

Veranstaltungsort

Landesturnschule Melle, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16, 49324 Melle

Bitte nehmen Sie Ihre Anmeldung direkt bei SyNA vor.
Dort finden Sie alle weiteren Infos zu AGB und Hygienekonzept.