Mit Präsenz in Führung gehen – Systemische Autorität in Organisation und Führung

Sonder-Seminar bei SyNA mit Harald Kurp und Dagmar Hoefs
vom 02.-03.12.2021 in der Landesturnschule Melle

Die Veränderungen in Arbeitswelt und Gesellschaft sowie der damit einhergehende Wertewandel stellen Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Insbesondere die Personalführung, -entwicklung und -gewinnung erfordern veränderte und zum Teil neue Herangehensweisen.

Ein traditionelles Autoritätsverhalten mit Verweis auf die Führungshierarchie ist vor diesem Wandel nicht mehr zeitgemäß. Stattdessen rücken Werte wie Vertrauen, Transparenz und Kommunikation in den Vordergrund. Organisationskulturen, die eine stärkere Beteiligung und Selbstverantwortung mit Sinnorientierung anstreben, werden unterstützt durch eine Führung mit systemischer Autorität, die geprägt ist von Selbstführung durch Reflexion, Kooperation, Transparenz, Gegenüber und Beziehung, im Blick auf die Ziele der Organisation.

Inhalte
  • Ansatz Systemische Autorität in Organisation und Führung
  • Analyse der Organisationskultur im Zusammenspiel von Organisationstrukturen und Einstellungen handelnder Personen
  • Reflexion der eigenen Autoritäts- und Führungshaltung mit Hilfe des Autoritätsdreiecks
  • Reflexion der Handlungsfähigkeit des eigenen Führungshandelns bei Problemen, Konflikten und Katastrophen mittels des Step-Modells
  • Haltungs- und Handlungsmodell Präsente Führung
Zielgruppe

Dieses Sonder-Seminar richtet sich an Führungskräfte, Beraterin*innen und Interessierte, die sich mit dem Konzept Neue Autorität von Prof. Dr. Haim Omer in der Weiterentwicklung zur Systemischen Autorität in Organisation und Führung beschäftigen wollen.
Das Sonder-Seminar wird als Aufbaumodul im Rahmen des Curriculums Coach für Neue Autorität für diejenigen anerkannt, die das gesamte Curriculum absolvieren.
Es kann gebucht werden, ohne dass die Grundlagenmodule des Curriculums besucht worden sind. Zugleich ist es hilfreich, wenn es Vorerfahrungen mit der Neuen Autorität gibt.

Referent:innen

Dagmar Hoefs und Harald Kurp haben das Konzept Neue Autorität auf den Kontext von Organisation und Führung übertragen und nutzen dafür den Begriff Systemische Autorität in Organisation und Führung.

Seminardurchführung

Das Seminar ist mit der Leitung durch Harald Kurp und Dagmar Hoefs geplant.
Es findet statt ab einer Teilnehmendenzahl von 8 Personen und wird dann von Harald Kurp durchgeführt. Ab einer Teilnehmendenzahl von 12 Personen wird das Seminar von Harald Kurp und Dagmar Hoefs durchgeführt.
Ca. vier Wochen vor Seminarbeginn werden die Teilnehmenden darüber informiert.
SyNA behält sich vor, im Krankheitsfall eine:n andere:n Referent:in für das Seminar zu bestellen (siehe AGBs).

Organisatorisches

Termin: 10. und 11.06.2021

Zeiten:
1. Tag: 10.00 – 18.30 Uhr,
2. Tag: 09.00 – 16.15 Uhr

Seminargebühr
420,00 €

Bitte beachten!
Die Seminarkosten betragen für Teilnehmende, die die Einführungsmodule M1 und M2 zu Beginn dieses Seminars bei SyNA bereits absolviert haben, 350 €.
Bitte geben Sie dazu bei der Anmeldung an, wann und wo Sie ggf. diese Seminare absolviert haben.
Für Teilnehmende ohne diese Einführungsmodule betragen die Kosten 420 €.

Die Kosten im Seminarhaus betragen inklusive Vollpension 66,50 € / Übernachtung. (bei Einzelübernachtung +8,00 € *)
Für Tagesgäste fällt eine Pauschale in Höhe von 30 € (inkl. Mittagessen, Getränkepauschale, Raumnutzung) an. Diese Pauschale ist obligatorisch und kann nicht abgewählt werden.
Diese Kosten sind direkt mit dem Tagungshaus abzurechnen.
*Anmerkung: Bei nur einer einzelnen Übernachtung berechnet das Tagungshaus weitere 8,00 €.
Bei Interesse an vorzeitiger Anreise, setzen Sie sich direkt mit dem Tagungshaus in Verbindung, ob dies möglich ist.

Veranstaltungsort

Landesturnschule Melle, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16, 49324 Melle

Bitte nehmen Sie Ihre Anmeldung direkt bei SyNA vor.
Dort finden Sie alle weiteren Infos zu AGB und Hygienekonzept.